Praxis für Gerinnungsphysiologie und Transfusionsmedizin

Gesonderte Telefonnummer
0611 / 447 685 85

Gerinnung

Komplexe Laboruntersuchung von Blutgerinnungsstörungen

Gesonderte Telefonnummer
0611 / 447 685 85

Warum Gerinnungsdiagnostik?

Mit seiner Praxis für Gerinnungsdiagnostik bietet Ihnen Prof. Dr. Dr. Dr. Günther Giers eine Anlaufstelle zur Abklärung und Beratung bei Thromboseneigung oder Blutungsneigung. 

Die Blutgerinnung (Hämostase) ist ein komplexes System und Erkrankungen wie Thromboseneigung erfordern in aller Regel Blutuntersuchungen in einem Labor und idealerweise die Erfahrung eines Blutgerinnungsspezialisten, eines sogenannten Hämostaseologen.

Viele Blutgerinnungsstörungen sind angeboren, können aber auch im Rahmen anderer Erkrankungen auftreten. Eine gründliche Befragung zur Vorgeschichte (Anamnese) sowohl des Patienten oder der Patientin als auch der Familie ist wichtig für die Auswahl der richtigen Laborparameter.

Prof. Dr. Giers ist Facharzt für Transfusionmedizin, Gerinnungsphysiologie und Immunhämatologie. Er studierte Biologie und Medizin. 1986 promovierte er im Fachbereich Medizin und 1987 folgte die Promotion im Fachbereich Naturwissenschaften. 2011 wurde er Professor. Viele Jahre war er Leitender Oberarzt und Stellvertreter des Direktors am Institut für Hämostaseologie und Transfusionsmedizin der Universität Düsseldorf. Seit 2018 ist er mit seiner Praxis für Gerinnungsphysiologie und Transfusionsmedizin im Phlebicum vertreten.

Untersuchungen sind möglich zu zu

  • Thromboseneigung (Thombophilie)
  • Blutungsneigung (Hämophilie)
  • Abklärung der Gerinnung bei thrombembolischen Ereignissen
  • Einschätzung von Thromboserisiko bei Schwangerschaft
  • Angeborenen oder erworbenen Blutgerinnungsstörungen
  • angeborenen und erworbenen Gerinnungssstörungen